Contact Richard:   +44 (0)121 663 0223 +44 (0) 7703 355045

Warum deutsche IT-Unternehmen zu Managed Services wechseln

Siegestor in Munich at NightZur Feier des European Multilingual Blogging Day 2012 habe ich meine guten Freunde bei LingoKey darum gebeten, den Tubblog für diesen Tag ins Deutsche zu übersetzen.

In den vergangenen Monaten ist mir aufgefallen, dass dieser Blog von mehr und mehr Besuchern aus Deutschland aufgesucht wird.

Diese wachsende Zahl von deutschsprachigen Besuchern überrascht mich nicht – der IT Markt für Managed Services in Europa wächst stetig, und Deutschland ist bei dieser Bewegung ganz vorne dabei.

Deutsche IT-Unternehmen erkennen die Vorteile wiederkehrender Umsätze für ihr Geschäft, und ihre Kunden erkennen die Vorteile von Cloudbasierenden Diensten. Die weltweiten Anbieter von Managed Services (MSPs) stehen ihnen dabei zur Seite.

Produktlokalisierung

Autotask CEO Mark CattiniAuf der GFI Max User Conference 2011 habe ich ein Interview with Mark Cattini, dem CEO des Professional Services Automation (PSA)-Unternehmen Autotask geführt. Autotask hatte gerade die Lokalisierung des PSA-Tools in sechs Sprachen angekündigt, Deutsch war eine davon.

Die deutsche Version von Autotask kam bei den MSPs sowie bei IT-Unternehmen, die im Begriff waren, von Break/Fix-Diensten auf Managed Services überzugehen, gut an. Wiederkehrende Umsätze stehen für deutsche IT-Unternehmen im Vordergrund, und offenbar war dies Cattini und seinem Autotask-Team bei ihrer internationalen Planung sehr wohl klar.

Geld machen – in der Cloud?

imageIch habe viele E-Mails von (glücklicherweise englischsprachigen) MSPs aus Deutschland erhalten, und viele dieser E-Mails befassen sich mit der Frage, wie Managed Services auf Cloudbasierende Dienste angewandt werden können. Die Kunden sehen viele ihrer allgemeinen Geschäftsanliegen, zum Beispiel flexible Fernarbeit und Zusammenarbeit als Software-as-a-Service-Lösungen (SaaS), aber wie mit diesen Optionen Geld zu machen ist, hat sich für MSPs noch nicht ganz herausgestellt. Als sich alles noch an einem Ort befand, war das noch ganz einfach. MSPs konnten eine Gebühr für die Wartung von Hardware und Software berechnen. Bei Cloud-Diensten wird diese Wartung allerdings fast immer vom Cloud-Anbieter gestellt. Wo kann also Geld gemacht werden?

Managed Services in Deutschland

Möglicherweise ist die Antwort für deutsche MSPs, Beraterdienste für die Kunden anzubieten, die von den Cloud-Diensten profitieren möchten, sich aber nicht sicher sind, wie sie dies bewerkstelligen sollen. In Deutschland herrschen strenge Datenschutzgesetze, die kein Unternehmen brechen will. MSPs, die in der Lage sind, ihre Kunden dabei unterstützen zu können, unter den Diensten und Cloud-Anbietern den richtigen auszusuchen, machen sich sehr beliebt.

Außerdem besteht eine Nachfrage nach MSPs, die ihren Kunden dabei helfen, die Cloud-Anbieter zu verwalten. Die Integration von Cloud-Diensten, die Einhaltung von Leistungsverträgen und die Migration von Daten in Cloud-Dienste zählen zu den Wertschöpfungsdiensten, die deutsche MSPs anbieten können.

Die Server vor Ort existieren noch!

Außerdem besteht weiterhin eine Nachfrage nach Support. Desktops und, in begrenztem Maße, Server vor Ort, sind noch lange nicht verschwunden, auch wenn uns der Rummel um die Cloud anderes weismachen will. In Tools für Remote Monitoring und Management (RMM), zum Beispiel GFI Max, erscheint der Markt der deutschen MSPs als einer der stärksten Wachstumsmärkte. Hierzu tragen fortschrittliche IT-Distributoren wie Acmeo beträchtlich bei. Acmeo hilft den Kunden der Anbieter von IT-Lösungen beim Übergang von Break/Fix zu einer umsatzbasierenden Managed-Service-Lösung, indem sie ihr Kundenangebot um Online-Backups, VoIP, verwalteten Virenschutz und andere Sicherheitsprodukte erweitern.

Deutsche MSPs wachsen weiter

Der Markt für verwaltete IT-Dienste in Deutschland ist in den vergangenen Monaten massiv gewachsen und wächst weiter. Obwohl ich kein Deutsch spreche und nicht mit so vielen MSPs in Deutschland in Kontakt treten kann, wie ich es gern würde, danke ich allen Besuchern dieses Blogs, die mich kontaktiert haben, um mir für meine Artikel hier zu danken. Ich hoffe, dass ich mit diesem speziellen Blogeintrag noch ein paar weitere deutsche MSPs erreichen kann.

Ich möchte Felix Ustorf und Malcolm Johnston von LingoKey für die Übersetzung danken! LingoKey macht die Übersetzungen Ihrer Dokumentation zu einem Kinderspiel – und ich danke Felix und seinem Team für die Übersetzung meines Tubblogs ins Deutsche!

 

photo credit: Werner Kunz via photopin cc

Opt In Image
Register now for a free copy of my new MSP eBook!

I'm giving away my new eBook "Mistakes MSP's Make: The Five Most Important Mistakes IT Managed Service Providers Make Which Cost Them Time and Money".

The following two tabs change content below.

Richard Tubb

I help IT companies grow their businesses in a scalable and sustainable way. My clients are business owners of small to medium sized IT firms.
Why not find out more about how I can help your business. You can also check which events you can find me at or read one of my books.

Speak Your Mind

*

css.php

Site by: Dawud Miracle, Business Coach & WordPress Websites